Über

Das forumZFD in der Ukraine

Im Sommer 2017 eröffneten wir unser Programmbüro in Kiew mit einem Team lokaler und internationaler Fachkräfte. Ein zweites Büro in Odessa folgte Anfang 2018. Unsere Friedens- und Konfliktarbeit findet in Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren, der Zivilgesellschaft und zivilgesellschaftlichen Organisationen, Fachleuten, lokalen und internationalen Behörden sowie Künstler*innen statt.

Wir unterstützen die Zivilgesellschaft und Aktivist*innen dabei, Prozesse der Konflikttransformation voranzubringen. Wir verstehen Konflikttransformation als ganzheitliches Bestreben, das jede*n in einer Gesellschaft betrifft. Hierfür arbeiten wir mit verschiedenen Methoden, wie z.B. Friedensbildung, Konfliktbeobachtung, Kunst als Motor für sozialen Wandel, neuen Möglichkeiten der Kommunikation sowie der Gestaltung einer Erinnerungskultur.

Unser Auftrag und unsere Werte

Kern unserer Arbeit ist unser Engagement für den Frieden und die tiefe Überzeugung, dass es Alternativen zur Gewalt gibt. Mehr erfahren Sie in unserem Leitbild.

Wie arbeiten wir?

Unsere gemeinsame Projektarbeit reicht von der Förderung gewaltfreier Methoden der Konflikttransformation, der Vergangenheitsbewältigung und Versöhnung, der Schaffung von Dialogräumen über Netzwerke und Plattformen, der Unterstützung von Mediation, Advocacy, psychosozialer Unterstützung, Friedenserziehung, Kunst und Friedenskonsolidierung bis hin zu konfliktsensitivem Journalismus.

Unsere Arbeit in der Ukraine basiert auf einer gründlichen systemischen Analyse der lokalen Begebenheiten und Bedürfnisse und konzentriert sich auf vier miteinander verbundene Bereiche:

  1. Systemische Konflikttransformation durch angepasste Entwicklung der Organisationskapazitäten
  2. Hinwirken auf eine integrativere Erinnerungskultur mit dem Ziel, widersprüchliche Ansichten über die Vergangenheit zu überwinden
  3. Stärkung des sozialen Zusammenhalts durch Förderung von Toleranz und Inklusion; Bemühungen zur Überwindung von Stereotypen und Vorurteilen
  4. Unterstützung nachhaltiger Ansätze der Konfliktbearbeitung, die auf Vertrauen und Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Akteuren der Zivilgesellschaft beruhen

Unsere Arbeit beruht auf folgenden Prinzipien: Gewaltfreiheit, Partnerorientierung, Allparteilichkeit, systemischer Ansatz, Kultur/Konflikt/Gender-Sensibilität, «do no harm»-Prinzip, Transparenz, Selbstreflexion und Partizipation.

Unsere Partner

Wir sind davon überzeugt, dass nachhaltige Strukturen von sozialen Akteuren in den Konfliktgebieten selbst entwickelt und unterstützt werden müssen. Wir arbeiten daran, lokale Akteure und Initiativen zu stärken, deshalb führen wir unsere Projekte gemeinsam mit lokalen Partnern durch. Diese Partnerschaften sehen wir als gleichberechtigte und wechselseitige Lerngrundlage, die auch die Entwicklung von lokalem Know-how fördert. Das oberste Ziel unserer Organisation ist es, nachhaltige lokale Strukturen (Plattformen) zu schaffen, die eine gewaltfreie und friedliche Transformation bestehender und entstehender Konflikte gewährleisten.

Wir arbeiten mit der lokalen Zivilgesellschaft, Vertretern aus der Wissenschaft, Medien, Experten und Künstlern zusammen. Wir sehen jede Partnerschaft als gemeinsames Bestreben auf einem gemeinsamen Weg, auf dem wir sowohl voneinander lernen als auch die notwendige Unterstützung leisten können. Gemeinsam mit unseren Partnern konzipieren und realisieren wir Projekte, um lokale Bemühungen und Eigenverantwortung zu unterstützen.

Einige Partner in der Ukraine sind:

Institute for Peace and Common Ground

Art Playback

Zatsikavleni

Kontakt

Regionalbüro
forumZFD
Forum Civil Peace Service
Ukraine Programm

Kiew:
Yaroslaviv Val Str., 14H ap. 46
Phone: +380 44 290 0600

Odessa:
Velyka Arnautska Str., 123 office 602
Phone: +380 48 753 1045

Team