Zurück zum Programm Israel & Palästina

"Stoppen Sie die Zerstörung, Frau Merkel!"

Beduinen-Dorf Khan al-Ahmar steht kurz vor dem Abriss

Die israelisch-Palästinensische Bewegung 'Combatants for Peace' appelliert in einem Offenen Brief an die Bundeskanzlerin, die drohende Zerstörung von Khan al-Ahmar zu stoppen. Angela Merkel reist Anfang Oktober zu deutsch-israelischen Regierungskonsultationen nach Jerusalem.

Ein Junge spielt Ball vor seinem Haus in Khan al Ahmar, Palästina

Köln/Jerusalem, 2.10.2018. Die israelisch-palästinensische Bewegung ‚Combatants for Peace‘ appelliert an Bundeskanzlerin Angela Merkel, die drohende Zerstörung des Dorfes Khan al Ahmar zu stoppen.

In einem Offenen Brief vom 2. Oktober bittet sie die Bundeskanzlerin, die bevorstehenden deutsch-israelischen Regierungskonsultationen zu nutzen, um sich gegenüber Premierminister Netanyahu für einen Stopp der Zerstörung des von palästinensischen Beduinen bewohnten Dorfes einzusetzen.

Die Zerstörung von Khan al Ahmar würde nicht nur dutzende Familien aus ihren Häusern vertreiben. Es würde de fakto eine Teilung der besetzten palästinensischen Gebiete bedeuten, wenn das Dorf zerstört und die umliegenden Siedlungen erweitert würden, warnen die Combatants for Peace in ihrem Schreiben.

Die israelisch-palästinensische Bewegung ist seit Wochen zusammen mit anderen zivilgesellschaftlichen Organisationen rund um die Uhr vor Ort in Khan al Ahmar, um das Dorf vor einer Zerstörung zu schützen.

Die Combatants for Peace sind langjährige Partnerorganisation des forumZFD in Jerusalem und setzen sich für die Versöhnung beider Völker und ein Ende der Besatzung ein.

Mehr Informationen:
www.cfpeace.org

Zurück zum Programm Israel & Palästina