Kommunale Konfliktberatung

Den Ansatz der Kommunalen Konfliktberatung haben wir entwickelt, um kommunale Akteure dabei zu unterstützen, Konfliktpotenziale wahrzunehmen, Gewalteskalation zu verhindern und Zukunftsperspektiven für die Entwicklung lokaler Gemeinschaften zu entdecken.

Kommunale Konfliktberatung ist ein innovativer Ansatz für die Bearbeitung von Konflikten, der bestehende Umgangsweisen ergänzt. Wir betrachten die Herausforderungen vor Ort in ihren komplexen Zusammenhängen. Im Mittelpunkt stehen der Einsatz externer Berater*innen und die systemische Analyse des Kontextes und des Konfliktgeschehens. Kommunale Konfliktberatung fördert mittel- und langfristige Gestaltungsprozesse. Sie bezieht eine Vielzahl an Akteuren auf verschiedenen Hierarchieebenen ein, setzt auf Zusammenarbeit und Vernetzung lokaler Akteure und nutzt vorhandene Ressourcen. Dabei wird die Verantwortung für Entscheidungen bei den Kommunen belassen. Die Expertise der Kommunalen Konfliktberatung liegt im Einsatz geeigneter Methoden, die Prozesse beeinflussen, Chancen in den Konflikten wahrnehmen und Impulse für Zukunftsgestaltung geben können. Bei Bedarf greift die Kommunale Konfliktberatung auch auf Expert*innen für Fachthemen zurück.

Idealtypischer Ablauf einer Beratung:

Nähere Hintergrundinformationen:

Konzeption der Kommunalen Konfliktberatung

 

Unsere Berater*innen

Die Beratung wird in der Regel von einem Team aus 2-3 professionellen Berater*innen durchgeführt. Unter ihnen sind ausgebildete Mediator*innen, ausgebildete systemische Berater*innen sowie Fachkräfte der Zivilen Konfliktbearbeitung. Unsere Berater*innen verfügen über langjährige Erfahrung in der Prozessbegleitung, Integrationsarbeit und Konfliktbearbeitung im interkulturellen Kontext. Gleichzeitig besitzen sie weitreichende Fach- und Methodenkenntnisse in der Reflexion und der Bearbeitung von Konflikten in sozialen Systemen. Sie sind mit den kommunalen Verwaltungsstrukturen und -prozessen in Deutschland vertraut und teils bereits seit vielen Jahren in der Kommunalen Konfliktberatung aktiv. Aufgrund ihrer Perspektive von außen und ihrer Qualifikation sind sie in der Lage, neue Impulse in einem möglicherweise polarisierten Umfeld zu setzen

Unsere Haltung

Wir verstehen Konflikte als selbstverständlichen Teil menschlichen Zusammenlebens. Sie sind lebendige Ausdrucksform in liberalen, demokratischen Gesellschaften und können, wenn sie gewaltfrei und konstruktiv ausgetragen werden, Motor für Veränderung sein.

Jeder Konflikt ist anders und wir glauben nicht an vorgefertigte Lösungen. In der Konfliktberatung gehen wir deshalb prozessorientiert vor und binden kommunale Akteure aktiv als Entscheidungsträger in den Prozess mit ein. Unsere Berater*innen verstehen sich dabei als Begleiter*innen und Impulsgeber*innen.

Konflikte sind immer ein komplexes Zusammenspiel vieler verschiedener Akteure, Faktoren und Dynamiken. Deshalb arbeiten unsere Berater*innen nach einem systemischen Ansatz, der verschiedene Perspektiven sichtbar macht und zueinander in Verbindung setzt. Ihre allparteiliche Haltung schafft Akzeptanz für Vorschläge und ermöglicht nachhaltige, von allen Beteiligten getragene Lösungen.

Sprechen Sie uns an!

Wir kommen gerne zu Ihnen, um mit Ihnen über die konkrete Situation vor Ort zu sprechen und gemeinsam Möglichkeiten für eine Beratung erörtern – unverbindlich und vertraulich. Hier finden Sie unser Team – Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre E-Mail!