Aktuelles

Friedensgeschichten aus Mindanao – Kurzfilmvorführung in Berlin

Die Kurzfilmreihe „The Long Reach of Short Films – Telling Stories of Peace in Mindanao“ des forumZFD in den Philippinen wird nun auch in Berlin gezeigt. Sie stellen Chancen für den Frieden auf Mindanao aus verschiedenen Perspektiven dar.

Frieden entwickeln – Waffenexporte verbieten

Im Rahmen der Sendung Werkstatt Zukunft von Oldenburg eins und Radio Weser.tv laden das Forum Ziviler Friedensdienst e. V. Und das Evangelische Bildungswerk Ammerland zur Diskussion nach Oldenburg ein.

Kommunale Konfliktberatung: Prävention, Deeskalation, Begleitung

Nadira Korkor, Programmleiterin für Kommunale Konfliktberatung des forumZFD, Konfliktberater Hagen Berndt und Sylvia Lustig über den Ansatz der Kommunalen Konfliktberatung in: Spektrum der Mediation, Heft 62/2016.

Alles nur Fassade?

Philippinen. War da nicht dieser schlimme Wirbelsturm vor einigen Jahren? Und sonst? Vortrag und Diskussion mit dem forumZFD Team aus Butuan City über die Arbeit in der Region.

Wie geht es dem Balkan?

Am 31. Mai 2016 laden das Forum Ziviler Friedensdienst e. V. und pax christi zu einem Gespräch über die Situation in Kosovo, Bosnien und Herzegowina und die Arbeit der beiden Organisationen vor Ort ein.

Auszeichnungen
  • Gustav-Heinemann-Bürgerpreis 1997
  • Göttinger Friedenspreis 2005
  • Friedenspreis Sievershäuser Ermutigung 2014
Kontakt

Forum Ziviler Friedensdienst e.V.
Am Kölner Brett 8, 50825 Köln

Tel.: 0221 91 27 32 - 0
kontakt@forumZFD.de
 

Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE37370205000008240101
BIC: BFSWDE33XXX

Erinnerung in Bewegung – Das pädagogische Instrument zur Erinnerungskultur

Das pädagogische Instrument „Erinnerung in Bewegung“ wurde von Professoren, Lehrern, Historikern und Studenten aus Bosnien und Herzegowina und dem Ausland entwickelt und dient als interaktives Unterrichtsmittel für Lehrer/innen, Professor/innen, Erzieher/innen und für Interessierte von Friedens-und Menschenrechtsorganisationen, die mit Menschen im Alter ab 16 Jahren arbeiten. Es beinhaltet ein Handbuch mit fünf thematischen Modulen, neun Unterrichtseinheiten und audiovisuelles Material mit sechs kurzen Dokumentarfilmen über Denkmäler in Sarajewo, Ost-Sarajewo und München, einem spannenden Animationsfilm über die Kunst des Umgangs mit der Vergangenheit, sowie den Katalog „MOnuMENTI“ (in elektronischer Form).
Die Motivation für das pädagogische Instrument war es einen alternativen und konstruktiven Weg für den Umgang mit der Vergangenheit zu suchen, dominante historische Narrative zu konfrontieren und bewährte Identitätskonzepte zu hinterfragen. Ziel ist es junge Menschen in Europa mit ihrer Geschichte zu fesseln und sie beim kritischen Reflektieren über ihre persönliche und öffentliche Erinnerungskultur zu unterstützen.
„Erinnerung in Bewegung“ ist auf Deutsch (und zusätzlich in elektronischer Version auf Englisch und Bosnisch/Kroatisch/ Serbisch) kostenlos erhältlich. Bei Interesse bitte beim forumZFD Köln unter helmig@forumZFD.de bestellen.
Dieses Projekt wurde durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit weiterer Unterstützung von dem Anne Frank Haus (in der Niederlande) und der deutschen Botschaft in Sarajewo finanziert.