Contact

Christoph Bongard

Leiter der Abteilung Kommunikation

Abteilung Kommunikation
Phone: 
0221 91 27 32 - 31
E-Mail: 
bongardatforumZFD [dot] de

Die unbekannte Seite von Silke Maier-Witt

Köln, 30.11.2017. Jörg Schleyer und Silke Maier-Witt haben mit ihrer Begegnung menschliche Größe bewiesen. Ihr Bemühen um Aufarbeitung ist nicht nur für sie persönlich ein wichtiger Schritt der Versöhnung. Auch unsere Gesellschaft hat mit dem RAF-Terror nach 40 Jahren nicht abgeschlossen.

Silke Maier-Witt reiste Anfang des Jahres 2000 als erste Friedensfachkraft des forumZFD in den Kosovo. Nach mehreren Jahren der Arbeit in Prizren übernahm sie die Verantwortung für die Arbeit des forumZFD im benachbarten Mazedonien. In 16 Jahren der Friedensarbeit im ehemaligen Jugoslawien hat Silke Maier-Witt viele Initiativen zur Aufarbeitung der Kriege und Verbrechen der 1990er Jahre und zur Versöhnung ehemaliger Feinde unterstützt. Im Sommer 2016 beendete sie ihre Friedensarbeit für das forumZFD mit dem Eintritt in den Ruhestand.

„Die öffentliche Aufregung war groß, als wir Silke Maier-Witt im Jahr 2000 als Friedensfachkraft eingestellt haben. Schon damals hat sie sich glaubwürdig von ihren Taten distanziert und Bereitschaft zur Aufarbeitung ihrer RAF-Vergangenheit bewiesen. Wir sind Silke Maier-Witt sehr dankbar für ihre Mitarbeit beim Aufbau des Zivilen Friedensdienstes im Kosovo und später in Mazedonien. Für unsere Friedensarbeit war sie ein großer Gewinn.“, erklärte forumZFD-Vorstand Carsten Montag.

Ihre RAF-Vergangenheit war für Silke Maier-Witt auch eine Motivation für die Friedensarbeit. In ihrem letzten Interview für das forumZFD-Magazin erklärte sie dazu: „Was können wir dagegen tun, dass junge Menschen sich dem Extremismus zuwenden? Das ist ja auch meine eigene Geschichte: Wenn dein Gesichtskreis eingeschränkt wird und du nur noch in eine Richtung denkst, dann gehst du den Extremisten in die Falle. Das heißt, wir müssen auch Alternativen und Perspektiven aufzeigen.“

Das vollständige Interview mit Silke Maier-Witt finden Sie hier.