Aktuelles

forumZFD auf dem 22. Deutschen Präventionstag in Hannover

Die 3.000 Besucherinnen und Besucher von Polizei, Behörden und sozialen Trägern informierten sich auf dem Präventionstag in Hannover auch über das Programm zu Kommunaler Konfliktberatung des forumZFD.

4.500 Kinder und Jugendliche beim 12. Berliner Friedenslauf

Berlin, 21. Juni 2017. Unter dem Motto „Gemeinsam in Frieden leben!“ setzten im Herzen der Hauptstadt am Brandenburger Tor knapp 4.500 Schülerinnen und Schüler von insgesamt 42 Schulen ein eindrucksvolles Zeichen für eine Willkommenskultur und Solidarität mit Geflüchteten.

Gut im Grundsatz – enttäuschend im Handeln

Köln, 14.06.17. Zu den heute vom Kabinett verabschiedeten Leitlinien der Bundesregierung "Krisen verhindern, Konflikte bewältigen, Frieden fördern" erklärt forumZFD-Vorstand Oliver Knabe:

Darmstadt: Laufen für Vielfalt und Frieden

Darmstadt, 07.06.2017. Unter dem Motto „Gemeinsam in Frieden leben!“ setzten bei der Neuauflage des Darmstädter Friedenslauf im Bürgerpark Nord etwa 1.500 Schülerinnen und Schüler von insgesamt acht Schulen ein eindrucksvolles Zeichen für eine Willkommenskultur und Solidarität mit Geflüchteten.

forumZFD unterzeichnet Appell zu Atomwaffenverbot

Die forumZFD-Mitgliedsorganisation Internationale Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges – Ärzte in sozialer Verantwortung e.V. (ippnw) appelliert an Bundeskanzlerin Angela Merkel, ein Verbot von Atomwaffen zu unterstützen und bei den UN-Verahandlungen am 17. Juni 2017 konstruktiv mitzuwirken.

Mit der Agenda 2030 zu einer Politik der Vernunft

Mehr Frieden und Gerechtigkeit! Das fordern mehr als 30 Persönlichkeiten aus der Zivilgesellschaft, Religionsgemeinschaften und Gewerkschaften mit unserem Aufruf „Für eine Politik der Vernunft“. Die Agenda 2030 zeigt, wie es geht.

Nach dem G7-Gipfel: Außenpolitik wird Wahlkampfthema

Köln, 30.05.17. Der Liedermacher Hannes Wader, EKD-Reformationsbotschafterin Margot Käßmann, die Publizistin Ulrike Guérot und rund 30 weitere Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Kultur und Medien sowie zivilgesellschaftlichen Organisationen, Religionsgemeinschaften und Gewerkschaften rufen zur Bundestagswahl gemeinsam zu Abrüstung und mehr Investitionen für Frieden und Gerechtigkeit auf.

„Du siehst mich!“: forumZFD auf dem Kirchentag 2017 in Berlin

„Du siehst mich!“ lautet das Motto des diesjährigen Kirchentags, der vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin stattfindet. Auch in diesem Jahr ist das forumZFD von Donnerstag bis Samstag auf dem Markt der Möglichkeiten mit einem Stand vertreten. An Stand B16 in Halle 2.1 informiert das forumZFD vom 25. Mai (Donnerstag) bis zum 27. Mai (Samstag) in Berlin über seine Arbeit.

ZFD-Weltkarte: Frieden in Konfliktregionen möglich

Bonn, 16.05.2017. Wie wird Frieden gemacht? Wie geht zivile Konfliktbearbeitung? Wer macht dabei mit? Antworten auf diese Fragen gibt der Zivile Friedensdienst jetzt mit einer interaktiven Weltkarte, die Projekte für Gewaltprävention und Friedensförderung in Konfliktregionen vorstellt.

SIPRI: Weltweite Militärausgaben steigen weiter!

Nach einer Meldung des Stockholm International Peace Research Institute (SIPRI) vom 24.4.2017 stiegen die Militärausgaben weltweit insgesamt um 1686 Miliarden Dollar, das sind 0,4 % mehr als im Vorjahr.

Sozialer Frieden – Nachhaltigkeitsstrategie und Agenda 2030 in Villigst diskutiert

Wie kann sozialer Frieden gelingen? Welche nationalen und internationalen Verpflichtungen ergeben sich aus der Agenda 2030? Diese und weitere Fragen wurden auf der Jahrestagung der Plattform zivile Konfliktbearbeitung am 31.03.-2.04.2017 diskutiert. Das forumZFD – Mitgliedsorganisation der Plattform ZKB – brachte an vielen Stellen Erfahrungen aus seiner Arbeit ein.

Aktive Gewaltlosigkeit statt Militär und Krieg: Friedenswerkstatt Berlin Pankow

Veranstaltungseinladung - Flucht, Kultur, Diversität, Integration. Dies alles sind Schlagworte, die immer wieder in der alltäglichen Debatte mit und um Geflüchtete fallen. Doch wie gestalten wir ein friedliches Miteinander?

„Die Welt im Gepäck“ - Bundespräsident würdigte zurückgekehrte Friedensfachkräfte

Am Freitag, 3. März 2017, fand in Berlin zum zweiten Mal nach 2015 ein Ehrentag für zurückgekehrte Entwicklungshelfer und Friedensfachkräfte statt. Rund 200 Rückkehrerinnen und Rückkehrer nahmen an der Veranstaltung unter dem Motto „Die Welt im Gepäck“ in Berlin teil.

Kölner Oberbürgermeisterin Reker besucht forumZFD in Bethlehem

Im Rahmen einer Städtepartnerschaftsreise besuchte die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker im Februar Bethlehem und traf dort Kooperationspartner des forumZFD.

Münchner Sicherheitskonferenz: Von bitteren Pillen und wirksamer Medizin gegen Krieg und Gewalt

"Mehr Geld für Rüstung und Militär? Nicht mir uns!" Oliver Knabe, Vorstandsvorsitzender des forumZFD, berichtet über die Münchner Sicherheitskonferenz 2017. Nur durch Verzicht auf Waffeneinsatz und Aufrüstung kann die internationale Gemeinschaft tatsächlich Verantwortung in Konflikten übernehmen.

Auszeichnungen
  • Gustav-Heinemann-Bürgerpreis 1997
  • Göttinger Friedenspreis 2005
  • Friedenspreis Sievershäuser Ermutigung 2014
Kontakt

Forum Ziviler Friedensdienst e.V.
Am Kölner Brett 8, 50825 Köln

Tel.: 0221 91 27 32 - 0
kontakt@forumZFD.de
 

Spendenkonto: Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE37370205000008240101
BIC: BFSWDE33XXX



Programme Manager (m/f) Philippines

The forumZFD team on the Philippines is looking for a new programme manager in Davao, starting 1 May or 1 June 2017. We are looking forward to your application by 26 March 2017.

Location

Davao with frequent duty trips to our other project sites in Central Mindanao (Cotabato) and North East Mindanao (Butuan) as well as to Manila and to Germany.

Start of assignment

by 1 May or 1 June 2017 including the preparation period in Germany and the induction phase on location. The contract will be drawn up for at least two or, optionally, three years with the further option of an extension.

Your duties

On Mindanao in the Philippines, various conflict areas overlap: One is the conflict between the rebel group Moro Islamic Liberation Front (MILF) and the Philippine Government, but conflicts over resources and decades of communist rebellion have shaped the conditions on Mindanao as well.

Together with its partners from local civil society, government institutions and the media, the forumZFD is fostering mutual understanding and strengthening communication structures as well as negotiation processes between the conflicting parties. At the same time, it is building capacities for peace work and promoting networks between these parties.

Aided by local key actors, the forumZFD aims at contributing to a constructive dialogue between the representatives of very different interests and agendas in the Philippines. Pivotal to this commitment is support for the peace process between the MILF and the Philippine Government as well as the transformation of resource conflicts.

As manager of the forumZFD’s programme in the Philippines you will report to the Department of Projects and Programmes. You will be responsible for the implementation as well as the financial viability and the ongoing conceptual development of this programme. The financial management, project-related public relations activities and other duties will be carried out in close cooperation with the operational departments of the forumZFD.

In detail, your tasks and duties will include:

  • Managing and guiding the current projects of the forumZFD at various locations with at present 15 staff members (personnel guidance and development, financial management, programme planning);
  • Further development of the programme in the Philippines within the framework determined by the relevant strategic markers;
  • Safeguarding the quality of the programme’s operational processes in line with the internal standards of the forumZFD and supporting the impact-oriented implementation of the various programme components;
  • Operational management of the programme office in Davao: administration, financial management, personnel guidance, technical requirements;
  • Support for the political work and public relations activities of the forumZFD on location and in Germany;
  • External representation of the forumZFD’s programme,
  • Acquisition of financial means – together with cooperation partners, if feasible.

Your profile

  • Vocational qualifications and/or a university degree (social sciences, political sciences, ethnology or related studies);
  • Several years’ experience in development cooperation and/or in conflict management (e.g. Civil Peace Service) in crisis regions; desirable is a profound knowledge of the political situation in the Philippines and work experience in South East Asia;
  • Qualifications as an expert advisor in the methods of non-violent conflict transformation;
  • Profound management and advisory experience in the areas of personnel guidance, project planning, administration and financial controlling in a complex social environment;
  • High social competencies, flexibility and ability to work in a team;
  • High competency for communication coupled with a profound awareness of structures and different roles in the cooperation with partner organisations and local partners, given the inter-cultural context;
  • Suitability for assignments in tropical areas and strong ability to work under physical and psychological pressure;
  • High command of verbal and written English (the official project language);
  • High confidence in using IT tools (experience with Open Source, if possible) and online-based working platforms;
  • EU or Swiss citizenship.

Our offer

We offer you an exciting and responsible task in a dedicated, growing organisation with remuneration based on the development worker law (EhfG) incl. comprehensive social security and financial reintegration assistance upon return. Participation in training and continuing education courses, among others at the Academy for Conflict Transformation in the forumZFD, project-based preparation, part-time coaching and if necessary participation in a language course.

In your position, you will be part of the department for projects and programmes. You will bring in your ideas and skills to the teamworking surroundings between department manager, the project coordinations and staff members in different countries and further departments of our organisation.

Your application

Please send your application with pertinent documents in German or English (motivation letter, CV and references, preferably as a PDF document) by 26 March 2017 to

application@forumZFD.de

For any queries or further information, please contact Mr. Sven Reuter (reuter@forumZFD.de).

Our work in the Philippines is documented at philippines.forumZFD.org or at www. forumZFD.de/en/Philippines

We are looking forward to your application!

Ansprechpartner: